Eye Q Records @ Rave Satellite
Electronic. Music. Radio.

Eye Q Records war eines der Plattenlabel von Eye Q Music, das von 1992 bis 1997 die Trance-Szene und den Sound of Frankfurt stark geprägt hat. Im Jahr 1997 wurde es aufgrund finanzieller Probleme von Eye Q Records-USA geschlossen.

Das Label wurde zwischen Sommer 1991 und Frühling 1992 von Sven Väth, Matthias Hoffmann und Heinz Roth gegründet. Club-Hits wie Café del Mar (Energy 52), No Fate (Zyon), The Orange Theme (Cygnus X), Vernon's Wonderland (Vernon) und Firedance (Odyssee of Noises) haben die Trance-Szene stark geprägt. 1997 zog das Label von Offenbach am Main nach Berlin und meldete kurze Zeit danach Insolvenz an. Die Rechte am Namen des Sub-Labels Harthouse wurden an die Under Cover Music Group und später noch einmal an Daredo verkauft. 

Die besten Tracks von Eye Q Records kannst du bei uns auf Rave Satellite hören. Die Musik von Hardfloor, Earth Nation, Zyon, Vernon oder Energy 52 läuft in der Sendung "The Sound Of Frankfurt". Die Zeiten findest du in unserem Sendeplan.

Hier kannst du unseren Sender hören:

Rave Satellite über laut.fm

laut.fm
 

phonostar

TuneIn

radio.de